Sonntag, 2. Juli 2017

Neue B-Jugend von DJK Dülmen steht

Sichtungstraining ist beendet, nun Testspiel gegen TSG Dülmen

Die Sichtungsphase der B-Jugend ist beendet, nun folgt am Mittwoch noch ein Testspiel gegen die TSG Dülmen, so können die Trainer erste Eindrücke gewinnen. Gespielt wird am Mittwoch 05.07.2017 um 18:00 Uhr auf dem Gelände der DJK Dülmen.Danach gibt es noch einige Infos zum Trainingsstart und dann geht es ab in die Ferien, endlich Sommerpause, wohl auch verdient, denn die B1 war die letzte Mannschaft der DJK Dülmen, die sich den Klassenerhalt sichern konnte.

Der Trainingsauftakt für die B1 wird am Montag dem 07.08.2017 um 18:00 Uhr sein, bis dahin können sich alle Spieler erholen, um dann mit neuer Motivation in die Saison zu starten. 




Wir wünschen schöne Ferien und jetzt darf es auch mal was anderes sein............

Dienstag, 20. Juni 2017

B1 - Jugend der DJK feiert Klassenerhalt im Wasserskipark Hamm



Am Samstag feierten die B1- Junioren den Klassenerhalt in der Kreisliga A mit einem Ausflug zum Wasserskipark Hamm. Bei super äußerlichen Bedingungen konnten die Kicker mal andere Fähigkeiten unter Beweis stellen.
Mit Wakeboards oder einfach nur Skiern wurde der Parcours von allen gut gemeistert (Siehe Fotos)


Die Kids sowie die Betreuer hatten sichtlich Ihren Spaß bei den durchgeführten Manövern. Dies war aber noch nicht alles. Abends wurde dann bei kleineren Anekdoten aus der Saison sowie Spielen zu den Eigenschaften einiger Spielern gelacht, gegrillt und etwas getrunken.





















Die Saison hatte für die Kicker einige Höhen und Tiefen, doch durch den Willen sowie der kämpferischen Leistung hat sich die B1 den Startplatz nächstes Jahr in der Kreisliga A redlich verdient.








Allen Spielern wünschen wir Alles Gute für die kommende Saison sowie den bevorstehenden Aufgaben. !!!!




Danke an das Trainerteam für die gute Zusammenarbeit auf und neben dem Platz !!!!!

Sonntag, 11. Juni 2017

B1 - Jugend gewinnt "Endspiel" in Gronau


Nach langer Durststrecke nun mal wieder ein höchsterfreulicher Bericht.

Nach der Niederlage im letzten Spiel gegen den direkten Konkurrenten aus Schöppingen mussten die Kicker aus Dülmen zunächst ihr Spiel in Gronau gewinnen, und anschließend auf Schützenhilfe auf den anderen Plätzen hoffen.

Die Konzentration vor dem Spiel war allen anzusehen. Man(n) wollte sich die letzte Chance aufrecht erhalten und mit einem Sieg die Saison beenden und womöglich mit dem Sieg die Klasse halten!

Die Anfangsphase gehörte den Dülmenern die früh attackierten und den Gegner früh störten. Die erste dicke Chance hatte Lukas Larisch, der aus dem Halbfeld nur die Latte des Tores traf. Nach dieser Chance war das Spiel etwas ausgeglichener. Gronau hatte ebenso Chancen wie die Dülmener.
Doch noch kurz vor der Halbzeit nahm Lukas Larisch erneut Maß und haute den Ball fast aus ähnlicher Position wo er zuvor die Latte traf, ins Tor. Mit einem 0:1 für Dülmen ging es auch in die Kabine.

Man merkte den Kickern auf beiden Seiten das sehr schwüle Wetter an. Kurz nach Wiederanpfiff nutzen die Gronauer noch die Unachtsamkeit der Dülmener Hintermannschaft aus, und erzielten den Ausgleich zum 1:1.
Beide Mannschaften gingen buchstäblich auf dem Zahnfleisch. Luka Wegener nahm sich ein Herz  und hämmerte nach einem Abpraller den Ball zentral über den Torwart hinweg zum 2:1 für die B1.
Nun setzte Gronau alles auf eine Karte und haute alles nach vorne. Dies ergab Räume für Konter welche leider nicht gut ausgespielt wurden. Kurz vor Spielende rette Jonas Helmer mit einer Superparade die drei Punkte für die Dülmener die verdient mit 2:1 als Sieger dieser Partie hervorgingen.

Nach dem Spiel hieß es dann abwarten, Wie liefen die Spiele auf den anderen Plätzen? Nach gut  10 Minuten stand fest: Die B1 der DJK Dülmen spielt auch im nächsten Jahr in der Kreisliga A. Der Jubel der Spieler und Trainer kannte keine Grenzen mehr .......

Sonntag, 30. April 2017

B1 mit starkem Derby gegen TSG

Bei optimalen äußerlichen Bedingungen traten die Rot-Weißen gegen die Blau-Gelben an. Die roten begangen forsch und waren von Beginn an hellwach. Die erste gefährlich Situation von TSG entschärfte Jannik Benterbusch mit einer Superparade.
Elias Sempf war es dann, der an der Außenlinie Dampft machte und  die Heimmannschaft zu diesem Zeitpunkt verdient in Führung brachte. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Pause.
Nach der Pause rannten die Gäste sofort an und nutzten die noch unsortierte Hintermannschaft und erzielten das 1-1.
Danach war das Spiel durch viele Nickligkeiten oft unterbrochen. Ein Spielfluss kam nicht wirklich zustande.
Doch Lukas Larisch nutze nach einem Konter den Raum vor sich und tunnelte den Torwart zum 2:1. Doch kurz vor dem Ende erzielten die Gäste noch den 2-2 Endstand. Die

Sonntag, 26. März 2017

DJK gewinnt gegen Lette

Aufgrund des witterungsbedingten Ausfalles des Spiels in Legden, trafen die Dülmener heute auf die Mannschaft aus Lette.
Bei optimalen Bedingungen wollte man einen Befreiungsschlag landen und gegen einen direkten Konkurrenten drei Punkte einfahren.
Nach anfänglichen abtasten, leitete Lukas Larisch mit einem weiten Einwurf den Führungstreffer der Dülmener ein. Der Einwurf  landete bei Elias Sempf der freistehend vor dem Tor den besser positionierten Maxi Reiker sah. Maxi Reiker brauchte den Ball nur noch ins leere Tor einschieben.
Mit 1:0 Führung ging es auch in die Pause.
Nach der Halbzeit ließen die Dülmener kaum Räume für die Gäste. Nach einem  präzisen Pass gelang es Maxi Reiker erneut den Torwart zu überwinden und erhöhte damit auf 2:0,

Die Letteraner nutzen eine kurzzeitige Unaufmerksamkeit der Dülmerner aus und verringerten auf 2:1.
Doch die Dülmener ließen sich nicht aus der Ruhe bringen und bekamen kurz vor Schluss nach einem Foul an Kai Zalewski noch einen Elfmeter zugesprochen.
Diesen Elfmeter verwandelte Juri Gemeri zum 3:1 Endstand!

Nach diesem verdienten Sieg heißt am kommenden Sonntag Coesfeld der Gegner. Auch da möchte man etwas zählbares mitnehmen!

Sonntag, 5. März 2017

Unglückliche Niederlage bei Lüdinghausen

Am Sonntag wollte die B1 Jugend an die Leistungen gegen Alstätte anknüpfen und weiter ins gesicherte Mittelfeld vorrücken.
Hochmotiviert ging es auch in die Partie. Man folgte den Anweisungen der Trainer und ließ Lüdinghausen kaum Chancen.
Allerdings nutzen die Huaherren eine unsortierte Situation sofort aus und gingen mit 1-0 in Führung.
Die Dülmener ließen sich von dem Rückstand nicht beeinflussen und spielten weiter ihren Stiefel runter.
Nach einer Ecke belohnten sich auch die Gäste. Eine Abpraller knallte Alireza unhaltbar für den Torwart in die Maschen.
Mit einem 1:1 ging es auch in die Halbzeit.
Nach der Halbzeit drückten die Dülmener und ließen kaum Chancen zu. Nach einem der wenigen Angriffe der Hausherren konnte der Stürmer leider nur noch im Strafraum gefoult werden. Den Elfmeter verwandelten die Lüdinghausener knapp da Jonas Helmer die richtige Ecke ahnte.
Die Dülmener zeigten auch nach dem wiederholten Rückstand keine Ermüdungserscheinungen und setzten weiter auf den Ausgleich. Leider belohnten sich die Dülmener nicht und ließ wichtige Punkte liegen.
Die B1 kann auf die Leistung aufbauen und braucht keine Angst für die bevorstehenden Aufgaben haben. Mit dieser Leistung wird sicher noch der ein oder andere Punkt gesammelt !

Sonntag, 26. Februar 2017

DJK biegt wiederholt ein 0:2 um

Bereits am Samstag bestritt die B1 Jugend ihr Nachholspiel gegen den VFB Altstätte.
Um den Abstand zum direkten Tabellennachbaen zu verkürzen, musste unbedingt ein Sieg her.
Doch es lief zunächst alles andere als r
und. Mit der 1. Aktion gelang den Gästen sofort die 1:0 Führung. Keine 10 Minuten später erhöhten die Gäste sogar auf 2:0. leider war die 1. Hälfte von vielen Fehlpässen und fehlendem Stellungsspiel geprägt.
Mit einem 0:2 ging es auch in die Kabine.
Die Ansprache der Trainer sollte ihre Wirkung zeigen. Die Dülmener nahmen ihr Herz in beide Hände und zeigten eine klasse 2. Halbzeit.
Den 1:2 Anschlusstreffer erzielte Jan Springeneer der nach einer Ecke den Ball nur noch über die Linie drücken musste. Den verdienten Ausgleich erzielte Lukas Larisxj nach dem er den Torwart ausguckte und eiskalt verwandelte.
Das Siegtor erzielte wiederum Jan Springeneer. Das Spiel wurde gedreht und die Dülmener haben große Moral gezeigt. Man hätte sogar noch mehr Tore erzielen können Elias und Kai brachten leider den Ball nicht platziert im Tor der Gäste unter.
Hinten konnte sich Jannik Benterbusch mehrmals auszeichnen, da er viele Torchanen im 1 gegen1 verhinderte.

Nun hat man sich ein kleines Polster erarbeitet welches es nun im nächsten Spiel in Lüdinghausen zu behaupten gilt.