Mittwoch, 20. September 2017

DJK Dülmen B1 hat Olfen aus dem Pokal geholfen !

Überzeugende Leistung gegen Bezirksligist bringt Achtelfinale!

Die B1-Jugend der DJK Dülmen schafft den Einzug ins Achtelfinale durch einen verdienten 3:2 Erfolg gegen den SUS Olfen. Die Rot-Weißen begannen die Partie gut organisiert und mit viel Druck nach vorne. Darauf waren die Olfener Bezirksligafußballer offenbar nicht vorbereitet und so gingen die Fußballer der B1 aus Dülmen schon nach 5 Minuten mit 1:0 in Führung. Juri Stefan Gemeri bekam den Ball von Aman Daniel durchgesteckt und schloß gekonnt zur Führung ab.
Immer wieder konnten die Männer der DJK den Ball frühzeitig erobern und schon in der 7. Minute erhöhte Aman Daniel mit einer schönen Einzelaktion auf 2:0.
Die bessere Mannschaft war nicht der Bezirksligist, sondern die gut organisiert spielende Mannschaft der DJK Dülmen, trotzdem mussten die Dülmener durch einen Fernschuß den Anschlußtreffer hinnehmen.

Gute Organisation war letztlich der Schlüssel zum verdienten 3:2 Erfolg gegen Olfen

Nach der Halbzeit blieben die Rot-Weißen am Drücker und hatten Chancen das Spiel früh zu entscheiden, doch das Glück fehlte beim Abschluß. So wurden die Olfener Mitte der zweiten Halbzeit stärker, doch die Dülmerner Defensivarbeit blieb hervorragend.  Der stark spielende Ramon Lewandowski konnte dann einen Konter in der 65. Minute zum umjubelten 3:1 abschließen und stellte den alten Abstand wieder her. Das 3:2 in der 68. Minute konnte die DJK Dülmen nicht mehr gefährden, so durfte am Ende ein verdienter Sieg gefeiert werden.
Die Mannschaft hat als Team diesen Sieg geholt, jeder Spieler hat eine Top Leistung abgerufen, so waren am Ende auch die Trainer rundum zufrieden.

Aufstellung gegen Olfen:



Sonntag, 17. September 2017

Topleistung der B1 wird nicht belohnt !

DJK Dülmen B1 hätte in Gescher Punkte verdient gehabt !

Eine klasse Leistung zeigten die Fussballer der DJK Dülmen B1 in Gescher. Die Rot-weißen fingen sehr gut an und setzten die taktische Marschroute sehr gut um. Gescher kam in den ersten 30 Minuten nicht ins Spiel und schon nach 12 Minuten gingen die Dülmener mit 0:1 in Führung, als Linus König den Ball scharf von der rechten Seite vor das Tor schoß und der Ball dann unhaltbar ins Tor des Gegners abgefälscht wurde. Die DJK spielte Druckvoll und temporeich und hätte auch auf 0:2 erhöhen können. In den letzten 15 Minuten wurde Gescher stärker und hatte Übergewicht im Mittelfeld, so mußten die Dülmener den Gegentreffer zum 1:1 nur Sekunden vor der Halbzeit hinnehmen.

Linus König konnte die DJK Dülmen in Führung bringen

Nach der Halbzeit mußte man schon nach 5 Minuten das 1:2 mit einem Distanzschuss hinnehmen, doch schon 5 Minuten später konnte Juri Stefan Gemeri ebenfalls mit einem Distanzschuss den Ausgleich erzielen. Von nun an war die DJK Dülmen die bessere Mannschaft und hatte auch die besseren Torchancen, leider konnte Gescher eine Konterchance zum unverdienten 3:2 für Gescher in der 63. Minute nutzen. Dülmen drückte noch bis zum Ende auf das Tor von Gescher, musste am Ende jedoch mit leeren Händen nach Hause fahren.
Es bleibt, der Mannschaft eine Klasse Leistung zu bescheinigen und mit Selbstvertrauen in die nächsten Spiele zu gehen.

Ein packendes Spiel sahen die Zuschauer in Gescher !

Nun geht es am Mittwoch im Pokal gegen den Bezirksliga-Aufsteiger Olfen. Die Dülmener sind hochmotiviert und hoffen auf viele Zuschauer beim Heimspiel im Sportzentrum Süd.


Sonntag, 10. September 2017

DJK Dülmen B1 belohnt sich mit Sieg zum Auftakt !

Mannschaftliche Geschlossenheit ist Grundlage zum Sieg !

Ein gelungener Auftakt in die Meisterschaftsrunde gelang den B1-Jugendlichen der DJK Dülmen gegen den VfB Alstätte. Schon beim Aufwärmen waren alle konzentriert und mit den nötigen Fleiß dabei. Die Mannschaft ging somit gut vorbereitet ins Spiel und konnte gerade auch zu Beginn der Partie Alstätte in die Defensive drängen. Energisch in den Zweikämpfen aber geduldig im Spielaufbau versuchte die Mannschaft den Abwehrriegel des Gegners zu knacken, gerade wenn Alstätte im Spielaufbau gestoppt werden konnte, wurde es gefährlich. Schon in der 27. Minute musste Linus König verletzungsbedingt raus, Mika Berks nahm seinen Platz ein und machte seine Sache ebenso gut. Kapitän Jan Springeneer spielte immmer wieder aus der Defensive gute Bälle in die Offensive, so einen Ball nahm Juri Gemeri in der 29. Minute auf und schoss mit Links unhaltbar aus 18 Metern zum 1:0 ein. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Halbzeit.

Die Defensive um Timo Meisen, Vincent Karns und Luka Wegener stand sehr gut.

Hochmotoviert ging es nach der Pause weiter, die entscheidenden Zweikämpfe gewann die DJK, wobei Alstätte nun versuchte auf den Ausgleich zu spielen. Torhüter Jannik Benterbusch konnte in der 50. Minute im eins einen Konter entschärfen und verhinderte so den Ausgleich. In den folgenden Minuten erspielte sich die Mannschaft einige Chancen, um auf 2:0 zu erhöhen. Doch es dauerte bis zur 64. Minute, ehe Juri Gemeri mit seinem zweiten Treffer die Partie scheinbar entschieden hatte. Doch gerade deshalb war die Mannschaft in der 70. Minute unaufmerksam und Alstätte konnte nach einem Ballverlust auf 2:1 verkürzen.
Doch die Dülmener konnten sich mit fußballerischen Mitteln dem Druck des Gegners entziehen, was für die Mannschaft eine wichtige Erfahrung war und hätte sogar noch selber noch das ein oder andere Tor erzielen können.

Luka Wegener (links) verletzte sich in der 67. Minute

Jetzt hofft die Mannschaft, das Luka Wegener sich nicht schwer verletzt hat, er hatte sich in der 67. Minute das Knie verdreht und musste ins Krankenhaus.

Aufstellung gegen Alstätte:



Sonntag, 3. September 2017

Test gegen Fortuna Seppenrade erfolgreich !

DJK Dülmen B1 geht vier mal wieder in Führung.

In einer interessanten Partie gewannen die Dülmener am Ende verdient mit 5:3 gegen die Fortuna aus Seppenrade. Bei sonnigem Wetter war der Kunstrasen in Seppenrade trotz Wärme gut zu bespielen.
So legten die Rot-Weißen mit Druck auf den Gegner los und konnten schon nach 5 Minuten durch Maxi Reiker in Führung gehen, der eine Ecke von Juri Gemeri direkt in die Maschen drückte.
In der 16 Minute kassierte die DJK einen Konter, den die Fortunen eiskalt zum 1:1 nutzten.
Nach der Halbzeit begannen die Dülmener wieder Druckvoll und so konnte Juri Gemeri einen Ballverlust zur 2:1 Führung nutzen. Nun war die DJK wieder überlegen, konnte auch taktisch überzeugen und hatte Seppenrade im Griff. Nach einer Ecke viel dann aber doch wieder überraschend der Ausgleich, den man sicher hätte vermeiden können. Doch die DJK ließ sich sich beirren, spielte weiter Fussball und überzeugte durch eine gute Raumaufteilung. Juri Gemeri setzte sich dann in der 58. Minute im Strafraum durch und konnte nur durch ein Foulspiel gestoppt werden. Den fälligen Elfmeter verwandelte er selber zur erneuten 3:2 Führung.

Juri Gemeri verwandelt sicher zum 3:2

Nach einem Eckball mussten die Rot-Weißen erneut den Ausgleich zum 3:3 (67.Min) hinnehmen und auch jetzt ging es weiter bei der DJK. Schon 4 Minuten später leitet Luka Wegener mit einem langen Einwurf einen Konter über Ramon Lewandowski und Juri Gemeri ein, den Elias Sempf zum 4:3 für Dülmen nutzte. Jetzt wollte die Fortuna alles versuchen und schob bei einem Eckball mitsamt des Torhüters nach vorne, wurde dann aber eiskalt mit einem Konter zum 5:3 durch Juri Gemeri bestraft.
Insgesamt waren die Trainer mit der gezeigten Leistung der Mannschaft zufrieden, mit einer Aufzeichnung der Spiele von diesem Wochenende wollen die Trainer die Spiele mit der Mannschaft analysieren, um gerade auch Fehler und Stärken der Mannschaft anzusprechen.

Aufstellung der Mannschaft gegen Seppenrade:







Samstag, 2. September 2017

B1-Jugend nach Teambuildingmaßnahme mit 5:0 gegen Tus Ascheberg

Gemeinsam im Kanu auf der Werse bei Münster !

Am vergangenen Wochenende wurde neben hartem Training in den Lavesumer Bergen, auch was für die Gemeinschaft getan. Die B1-Jugend von DJK Dülmen war mit dem Kanu auf der Werse unterwegs. Die Teams, die noch am Tag zuvor zusammen laufen und sprinten mussten, durften sich jetzt mit dem Paddel vergnügen. Dabei verirrte sich natürlich auch der ein oder andere Spritzer Wasser in Richtung der anderen Kanus. das Wetter spielte mit, so war nass werden kein Problem.

 Gekentert ist keiner, aber nass geworden sind die Jungs trotzdem  !

Am Freitag ging es dann im Testspiel gegen den Tus Ascheberg. Die Mannschaft aus Dülmen war von Beginn an spielerisch und taktisch überlegen und erspielte sich schon früh die ersten Torchancen, die jedoch noch ungenutzt blieben. In der 15. Minute konnte dann Jan Springeneer nach einer Ecke zum verdienten 1:0 für die DJK Dülmen einköpfen.

Jan Spingeneer (hinten) war auch dem Spielfeld der Steuermann !

Nun erhöhten die Dülmener den Druck und zwangen den Gegner zu Fehlern, einen davon nutzte Aman Daniel, nahm dem Abwehrspieler den Ball ab, ließ den Torwart aussteigen und netzte gekonnt zum 2:0 ein. Jan Springeneer erhöhte noch vor der Halbzeit, nach einem Freistoß vom stark spielenden Juri Gemeri, auf 3:0 und erzielte nach der Halbzeit mit seinem dritten Treffer auch das 4:0. Den Schlußpunkt setzte Maxi Reiker in der 61. Minute, er nahm einen Abpraller am Strafraum auf und ließ dem Torhüter mit einem strammen Schuss aus 18 Metern keine Chance.
Nächster Gegner ist am Sonntag Seppenrade, da wollen sich die Fussballer der B1 weiter auf das erste Meisterschaftsspiel vorbereiten.

Nach müden Beinen auch noch müde Arme, Fussballvorbereitung mal anders !



Sonntag, 20. August 2017

Erster Test gegen SF Merfeld A1 !

DJK Dülmen B1 zeigt sich taktisch aufnahmefähig !

Gekonnt holt Tim Czubek (8) hier den Ball vom Gegner

Eine gute Leistung zeigte die Mannschaft der DJK Dülmen B1 im Testspiel gegen die A-Jugend von Merfeld. Der Gegner war natürlich körperlich überlegen, jedoch konnten die B-Jugendlichen durch ein gut umgesetztes taktisches Konzept und spielerische Mittel überzeugen.
Schon in der ersten Halbzeit waren die Rot-Weißen überlegen und mit einem schönen Spielzug über die rechte Seite, konnte die verdiente Führung erzielt werden. Jan Springeneer spielte außen auf Ali Ebrahimi, dieser legte den Ball auf Juri Gemeri in die Mitte, der diese Chance gekonnt nutzte.
Nach einer Ecke musste die DJK den Ausgleich hinnehmen, trotzdem blieb man konzentriert und überlegen.
In der zweiten Halbzeit konnte Maxi Reiker nach Vorlage von Jan Springeneer direkt abschließen, und die erneute Führung erzielen und kurz vor dem Ende erzielte Ali Ebrahimi seinen ersten Treffer in dieser Saison zum 3:1, feierte sich durch durch Trikotausziehen, kassierte eine gelbe Karte und erhöhte den Stand der Mannschaftskasse um 2,50 Euro.
Der Anschlusstreffer zum  3:2 Endergebnis änderte nichts am positiven Eindruck, den alle eingesetzten Spieler hinterlassen haben.





Sonntag, 2. Juli 2017

Neue B-Jugend von DJK Dülmen steht

Sichtungstraining ist beendet, nun Testspiel gegen TSG Dülmen

Die Sichtungsphase der B-Jugend ist beendet, nun folgt am Mittwoch noch ein Testspiel gegen die TSG Dülmen, so können die Trainer erste Eindrücke gewinnen. Gespielt wird am Mittwoch 05.07.2017 um 18:00 Uhr auf dem Gelände der DJK Dülmen.Danach gibt es noch einige Infos zum Trainingsstart und dann geht es ab in die Ferien, endlich Sommerpause, wohl auch verdient, denn die B1 war die letzte Mannschaft der DJK Dülmen, die sich den Klassenerhalt sichern konnte.

Der Trainingsauftakt für die B1 wird am Montag dem 07.08.2017 um 18:00 Uhr sein, bis dahin können sich alle Spieler erholen, um dann mit neuer Motivation in die Saison zu starten. 




Wir wünschen schöne Ferien und jetzt darf es auch mal was anderes sein............